Text | Bilder

Beschreibung

Medizinische Instrumente sind Ausgangspunkt der Installation Eingriff. Ihr
visuell und akustisches Potential im stilisierten Gebrauch wurde gefilmt und
auf vier unterschiedlichen Videobändern rhythmisch montiert. In der
räumlichen Anordnung der Installation gruppieren sich fünf Monitore um
einen verschlossenen Kasten mit zwei kreisförmigen Öffnungen. Im Kasten
befinden sich einige der verwendeten Instrumente sowie eine Kamera. Sie
zeichnet von außen nicht erfahrbare Bilder und Klänge auf und leitet sie an
einen Monitor weiter. Über die Öffnung hat der Betrachter die Möglichkeit,
die Instrumente in Aktion zu versetzen. Diese Erfahrung teilt sich ihm
jedoch nur indirekt über den Monitor mit.
Bei den Instrumenten handelt es sich um gynäkologische Instrumente aus
einem Geburtskasten.
Ausstellungsdokumentation mit drei Videoinstallationen
Eingriff, einblick, Séparé
präsentiert ua. in der Brückenturm-Galerie, Mainz, im Rahmen der
Einzelausstellung als Preisträgerin des Förderpreises für Bildende Kunst
der Stadt Mainz