Text | Ausschnitt | Bilder

INHALT

„Von einem Sommer“ erzählt die Geschichte einer ersten zarten Liebe
zwischen Florian (14J.) und Annike (13J.).

1980. Ein schön begonnener Nachmittag gerät zur Katastrophe, als Florian einen ungelenk stürmischen Annäherungsversuch startet. Trotz dieses Bruches ist ihre Zuneigung nicht gebrochen. Versuche, sich wiederholt zu treffen, schlagen jedoch fehl und lassen beide in einer unerfüllten Sehnsucht zurück, denn Annike zieht aus der Stadt.
„Von einem Sommer“ ist ein Kurzfilm und gleichzeitig ein Teil in dem Langspielfilm „Von zwei Menschen“. Erzählt wird die Entwicklung einer Liebe über 20 Jahre hinweg. Was bleibt von den ersten flammenden Gefühlen? Gibt es eine zweite Chance, wenn erste Versuche, zusammenzukommen, fehlgeschlagen sind?
Konzept des Filmes ist es, im Abstand von 5 Jahren den Film mit den gleichen Schauspielern weiter zu drehen. In die Geschichte fließen die Erlebnisse der Schauspieler ein. Dadurch entsteht ein besonderes Abbild der Zeit.